Bioverfügbar entwickelte Vitalgaben

Für wen können natürliche, bioverfügbar entwickelte Vitalgaben zur Mineralisierung und Vitaminisierung hilfreich sein?

Für Kinder vom 6. bis zum 16. Lebensjahr,
zur Stützung der allgemeinen Entwicklung, Förderung der Konzentration und sinnvoller Nahrungsergänzung

Für leistungsorientierte Frauen und Männer,
zur Unterstützung und Erhaltung der Vitalität, der Leistungskraft und des allgemeinen Wohlbefindens

Für sportlich engagierte Frauen und Männer,
zur Verbesserung von Vitalität und Fitness und zur Beschleunigung der Regeneration

Für die reife Frau ab 40,
zur Erhaltung von Wohlbefinden. Straffe Haut, feste Nägel, Augen, Stoffwechsel

Für den reifen Mann ab 40,
zur Erhaltung von Wohlbefinden. Haare, Nerven, Herz, Darm und Revitalität

Für die Senioren, die hellwach und beweglich bleiben möchten.
Zur Verbesserung des Immunsystems, des Stoffwechsels, der Erhaltung der Konzentrationsfähigkeit, geistiger Frische, Mobilität und Selbständigkeit

Gegen welche Beschwerden können zur Unterstützung von Behandlungen bioverfügbar entwickelte Vitalgaben zur Mineralisierung und Vitaminisierung helfen?

  • Rheuma
  • Osteoporose
  • Diabetes mellitus
  • Häufige Muskel- und Wadenkrämpfe
  • Gichtanfälle
  • Schutz und Regeneration bei Schlaganfall
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Angina pectoris
  • Erhöhter Cholesterinspiegel - Erhöhte Belastungssituationen, geistig oder körperlich, Schule, Beruf, Familie, Sport, Schwangerschaft, Witterung, Therapien mit erhöhter Antibiotikagabe
  • Erhöhter Bedarf in der Wachstumsphase, Leistungsschwäche und Erschöpfungsgefühle, Frühjahrsmüdigkeit
  • Vorbeugung und Bekämpfung von Infektionen, fiebrigen Erkrankungen, Alkohol- oder Raucherschäden
  • Allergien wie z.B. Heuschnupfen, Hausstaub, Textilausrüstungen
  • Umweltbelastungen am Arbeitsplatz und in der Wohnung, Kunststoffe, Kleber, Teppiche, Baustoffe, Kopierer, Drucker
  • Krebsrisiken in der Familie - oder bestehende Krebserkrankungen
  • Fruchtbarkeitsstörungen bei Frauen oder Männern
  • Stoffwechselstörungen
  • Resorptionsstörungen nach Antibiotikatherapie, Chemotherapie
  • Unterstützung bei verzögerter Wundheilung
  • Augenleiden, grauer Star, grüner Star, Maculadegeneration
  • Menopausale Beschwerden
  • Störungen im Nagel- oder Haarwachstum